gruppe

“Und wer hört uns zu?”

Gruppenangebot für Kinder mit krebskranken Angehörigen des Regionalen Tumorzentrums Weser-Ems e.V. in Oldenburg

 

Samstag, 20. September 2008, von 10.30 - 14.00 Uhr für Kinder von 10 bis 14 Jahren

Samstag, 15. November 2008, von 10.30 - 14.00 für Kinder von 6 bis 10 Jahren

 

Bei schwer wiegenden Erkrankungen wie zum Beispiel Krebs steht natürlich zunächst der Erkrankte selbst im Mittelpunkt. Viele Entscheidungen sind zu treffen, Behandlungen durchzustehen, Ängste tauchen auf. Das hat Einfluss auf alle Familienangehörigen, auch auf die Kinder:

  • Belastung der Kinder durch angespannte Familiensituation
  • Verwöhnung und/oder Überforderung der Kinder
  • Kind versucht, sich erwachsen zu verhalten - übernimmt oftmals Verantwortung für Geschwister oder andere Familienmitglieder.

Darum geht es in der Gruppe für Kinder:

  • Kindgemäße Information über (mögliche Auswirkungen von) Krebserkrankungen
  • Erfahrung, dass andere diese Situation kennen und verstehen (Solidaritätserfahrung - das Kind ist nicht allein mit seinen Gefühlen)
  • Möglichkeiten der Bewältigung dieser besonderen Situation für die Kinder
  • Kreativ und spielerisch Unterstützung erfahren, Gefühle ausdrücken dürfen
  • Kind sein dürfen.

 

Jeweils am Schluss der Veranstaltung gibt es eine gemeinsame Runde für Kinder und Eltern.

Beide Veranstaltungen finden in der Ev. Familienbildungsstätte im 2. Stock, Haareneschstraße 58a, in Oldenburg statt.

Kostenbeitrag pro Kind 5 Euro.

 

Anmeldungen bei

Dipl.-Psych. Dagmar Lienau in der Krebsberatungsstelle

Rummelweg 16

26122

Oldenburg

Tel:

0441/2358635

E-Mail:

Dagmar.Lienau@stadt-oldenburg.de